Das Märchen von der Popcornlunge

15. 12. 12

Das Märchen von der Popcornlunge

Wir alle dürfen uns seit einigen Tagen mit der neuesten Propagandawelle herumschlagen.
Die BILD Zeitung titelt „E-Zigarette verursacht Popcornlunge“.
Diese Aussage kann man ohne weiteres als auflagengeil bezeichnen. Es steckt nichts dahinter.

Was ist tatsächlich passiert?

Es wurde eine Studie veröffentlicht (Evironmental Health Perspectives).
Diese Studie hat analysiert ob in Liquids Diacetyl, Acetyl propionyl und Aceton vorkommt.
Für uns Dampfer ist es keine Überraschung, dass Diacetyl festgestellt wurde. Wir hatten davon schon längst gehört. Wussten welche Liquids betroffen sind und wussten vor allem, dass die Anteile so gering sind, dass wir uns als ehemalige Raucher keine Sorgen machen müssen.
Denn was die Medien verschweigen:
Alle die gefunden Stoffe kommen in deutlich höherer Konzentration im Tabakrauch vor, nämlich das 10 bis 100-fache.
Wären wir empfindlich auf Diacetyl, hätten wir bereits eine Popcornlunge durch das Rauchen erhalten, aber selbst die fetten Warnhinweise auf den Zigarettenpackungen, erzählen nicht von der Popcornlunge, weil die Chance zu erkranken schon bei Rauchern verschwindend gering ist. Sachlich betrachtet, ist also weiterhin die E-Zigarette deutlich ungefährlicher als Tabakrauch und Diacetyl für uns unbedenklich.
Stattdessen wird Panik gemacht und der Eindruck erzeugt, mit der E-Zigarette würde man sich Chemikalien zuführen, die man dem Körper bisher ersparte.
Die Popcornlunge ist nur die Antwort der Gegner auf den Public Health Report.
Wir wissen jedoch, dass Diacetyl und Co in Liquids schon zum Zeitpunkt des Reports bekannt waren und daher auch berücksichtigt wurden.
Es ändert also nichts daran, dass die E-Zigarette als 95% weniger schädlich eingestuft wird.

Fakt ist:

  1. In europäischen Liquids ist selten Diacetyl enthalten, weil Europäer den süßen und buttrigen Geschmack nicht mögen. Popcorn-Aromen sind nicht zwangsläufig Diacetyl-haltig, wenn ihr einer Risikogruppe angehört, fragt beim Hersteller nach.
  2. Diacetyl ist ein Tankkiller für Makrolontanks. Wenn euer Tank trüb wird, dann ist Diacetyl enthalten. Nutzt Glas oder Stahltanks.
  3. Alle in der Studie getesteten Liquids stammen aus den USA.
  4. Nur wenn ihr vorbelastet seid, also bereits eine Lungenkrankheit habt, besteht das Risiko, durch Dampfen eine Popcorn-Lunge zu bekommen (höher noch wenn ihr raucht).
  5. Die Studie wird bereits von vielen amerikanischen Ärzten als mangelhaft kritisiert.
  6. 99% der Dampfer waren vorher Raucher und sind daher bereits aus der Risikogruppe ausgeschlossen
In diesem Sinne, Gut Dampf weiterhin.

Quelle: http://dailycaller.com/2015/12/09/how-the-media-totally-exaggerated-study-on-riskof-popcorn-lung-from-e-cigarettes/

Weitere vertiefte Infos: http://blog.rursus.de/2015/12/diacetyl-es-ist-einfach-dinge-kompliziert-zu-machen/


Auch Philgood hat sich damit auseinander gesetzt: https://youtu.be/Zc6Wwysfk-k



Quelle: http://blog.thedripclub.com/everybody-is-talking-about-vaping-and-popcorn-lung-again-so-heres-a-graph