Wir versuchen regelmäßig auf Stammtischen österreichweit präsent zu sein.
Vorstandsmitglieder präsentieren den ÖDC auf Stammtischen und beantworten Fragen der Dampfer persönlich und direkt.

Ein Bericht von Stefan Wölflinger
Dampfen essen plaudern Smoke-Enjoy Probierrad ÖDC in Kärnten Schätz-Gewinnspiel

Kärnten hat sich aus meiner Sicht zwar als letztes zu einem Dampfer-Bundesland entwickelt, doch jetzt geben sie richtig gas!

Ich wurde von Franz und Wolfgang zum Kärntner Dampferstammtisch am 17. September 2016 eingeladen und habe mich mit der ganzen Familie bereits am Vormittag auf den Weg ins schöne Kärnten gemacht. Nach einer Wetterbedingten Planänderung besuchte ich das Minimundus mit der Familie und reiste dann weiter nach Villach zum Stammtisch.

In einem Nebenraum eines Billard und Dart Lokals fand ich dann bereits die ersten Dampfer. Voll ausgestattet mit Handkassa, Laptop, Wickelsachen und Kamera richtete ich mich sofort ein. Nach 2 Stunden war der Raum dann erstaunlich voll, obwohl laut Wolfgang viele diesmal nicht gekommen sind. Franz und Wolfgang kündigte den ÖDC und mich an und bak gleich zu mir zu kommen um Mitglied zu werden.

Ich klärte über den ÖDC auf und wie das mit der Mitgliedschaft läuft. Nachdem Franz mich dann bat ein wenig über die aktuellen Regulierungen zu sprechen legte ich los und sah wie die Gesichter erleuchteter aber auch zorniger wurden.

Der Lokalbesitzer stellte den Dampfern kostenlos ein Buffet mit Grillhuhn und Mini-Pizzen zur Verfügung.
Ich wurde sehr herzhaft aufgenommen und gleich von fragenden Dampfern belagert, während viele gleich am Laptop den Mitgliedsantrag ausfüllten und auch gleich spendeten. Jetzt fast 3 Wochen nach dem Stammtisch, hat sich die Zahl der ÖDC-Mitglieder in Kärnten mehr als verdreifacht !

Die Kärntner haben mich wirklich überrascht, an dem Abend kamen dann noch einige Wetten zustande. Wenn sie es schaffen über eine gewisse Zahl an Mitgliedern in Kärnten bis ende des Monats zu kommen, besuche ich ihren nächsten Stammtisch auch. So wie es derzeit aussieht, bin ich im Oktober auch wieder im Kärnten ;)

Smok-Enjoy war auf dem Stammtisch mit dem berühmten "Geschmacks-Rad" vertreten, auf dem über 40 Liquids zum verkosten aufgereiht sind. Das Rad fand rege Begeisterung und war fast ständig besetzt.

Bevor ich mich auf den Weg zurück Richtung Wien machen musste, gab es noch die Bekanntgabe der Gewinner des Rate-Spiels. In einem Glasgefäß waren Liquids und Zuckerln und man musste schätzen wieviele Gegenstände sich in dem Behälter befinden. Die 3 besten Schätzungen gewannen tolle Dampf-Preise.

Ich freue mich bereits wieder nach Kärnten zu kommen und bin gespannt ob sie ihr Ziel erreichen mehr ÖDC-Mitglieder zu haben als Wien.

Herzlichen Dank an Wolfgang, Franz und natürlich alle kärntner Dampfer !


Facebook gruppe Kärntner Dampfergilde

 
Ein Bericht von Stefan Wölflinger
Dampfstetten 1 Dampfstetten 2   
Stammtische sprießen in ganz Österreich aus dem Boden und bieten so eine Plattform sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und gegenseitig zu helfen.
Sehr gesellig und lustig ging es auch am dampfstettener (Amstetten) Stammtisch zu.
Ich wurde eingeladen auf diesem 5. Communitytreffen der Amstettner Dampfer ein wenig den ÖDC zu präsentieren und vor allem über die aktuelle gesetzliche Lage aufzuklären. Das Angebot wurde sehr gut aufgenommen und wir sprachen über die EU Richtlinie TPD2, das Tabak- und Nichtraucherschutzgesetz, die Petition und die Klage vor dem Verfassungsgerichtshof. Auch über den Dokumentarfilm "A Billion Lives" und "Vape Wave" habe ich aufgeklärt, die meißten wussten noch nichts von diesen wichtigen Werken für die Szene.

Die Dampfergemeinde in Amstetten, die sich schnell den Namen "Dampfstetten" gab, wuchs recht schnell durch den Einsatz eines sehr abitionierten Dampfers (Jerry Hammerschmid). Nach dem Aufbau einer Homepage (http://info.dampfstetten.at/) mit dazu gehöriger Community-Plattform hat sich Dampfstetten so gut entwickelt das mittlerweile 6 Admins die Dampfstettner und Dampfstettnerinnen betreuen.
Der ÖDC hat nun viele neue Mitglieder aus Amstetten und Umgebung, und kann auf viele Mitstreiter zählen die ihren dampfenden Bekannten auch vom ÖDC erzählen. Vielen Dank für den netten Abend und auf baldiges Wiedersehen.
Keep vaping, keep fighting, euer Stefan.
Facebook gruppe Dampfstetten

Ein Bericht von Ernst Renner
Stiegl Brauwelt Draussen Ozapft ist, das eigene Stiegl Fass Reden, dampfen, trinken Dampfen Hasen Besuch - Polterabend

Ja, liebe Dampfer, das war er, der zweite Salzburger Sommerstammtisch.
Wie bereits letztes Jahr wieder in der Stiegl-Brauwelt ein gemütliches Beisammensein von Dampfern aus Linz vom oberösterreichischen Dampferstammtisch,  Tirol von "Tirol dampft", Wien und Salzburg von den Salzburg Vapers.
Circa 30  Dampferinnen und Dampfer waren wieder dem Ruf nach Salzburg gefolgt und wir hatten wirklich wieder eine Menge Spaß mit gutem Bier und gutem Essen. Besonders die Linzer Dampfer waren wieder in beeindruckender Stärke angerückt und sogar aus Wien waren Patricia und Stefan, Obmann des ÖDC, angereist.
Petrus  ließ uns auch nicht im Stich und so entlud sich, wie im letzten Jahr, ein Gewitter über dem gemütlichen Gastgarten der Stiegl-Brauwelt.
Durch die perfekte Organisation des Stiegl-Teams mussten wir nur in das Bräustüberl umziehen und konnten dort dann auch das 20l- Fass anzapfen.
Der Besuch der Salzburger Berufsfeuerwehr blieb uns in diesem Jahr erspart, auch wenn der eine oder andere besorgte Blick der Stiegler zu den Rauchmeldern an der Decke ging.

Gute Gespräche zu politischen und technischen Themen und die nette Atmosphäre ließen den Abend viel zu schnell vergehen.
Natürlich werden wir den Stammtisch nächstes Jahr wiederholen.
Er soll dazu dienen, möglichst viele Dampferinnen und Dampfer aus den westlichen Bundesländern und Bayern zusammenzubringen und auch in Salzburg einen fixen Treffpunkt zu etablieren.

Gerade jetzt in der Zeit der TPD2, in der deren Auswirkungen immer spürbarer werden, ist es wichtig, untereinander Kontakt zu halten. Die Stammtische bieten vielen Dampferinnen und Dampfern die Möglichkeit der Kommunikation und des Austausches und vor allem auch die Möglichkeit, Neueinsteiger zu gewinnen und zu beraten und uns in der Öffentlichkeit darzustellen.
Schon jetzt bedroht das neue Tabakgesetz die neu entstehenden Stammtische und Dampfertreffen, wonach seit dem 20.Mai nur noch in den Raucherbereichen der Gastronomie gedampft werden darf.
Wir müssen weiter um unsere Dampfkultur kämpfen, wollen wir auch zukünftig unsere Gemeinschaft abseits der Online-Foren und Facebook-Gruppen pflegen.
Wir müssen weiter daran arbeiten, mehr Gemeinschaft als "Dampfer-Szene" zu sein, und bei all den unterschiedlichen Interessen, die das Dampfen bietet, näher zusammen zu rücken.

Ich persönlich freue mich schon wieder auf das nächste Mal, sei es in Salzburg, Wien, Linz oder Innsbruck.
Und vor allem freue ich mich auf den nächsten Salzburger Sommerstammtisch 2017.
Vape on !!
Euer Ernst

Facebook gruppe Salzburg Vapers