Dampfer Story von Stefan Michlmayr

07.05.2015
Liebe Dampfer!
Ich bin der Stefan, 41 Jahre und komme aus Linz in Oberösterreich. Dampfe erst seit ein paar Monaten, das leidenschaftlich.
Geraucht habe ich vorher ca. 20 Jahre,1 Schachtel am Tag, manchmal auch mehr.
Zum Lungenfacharzt gehe ich alle zwei Jahre, um zu sehen ob meine Lunge Schäden durch das Rauchen davonträgt.
Bis jetzt sind keine Schäden an der Lunge feststellbar und habe auch keine anderen Auffälligkeiten wie Hustenanfälle und Atemnot.
Doch es kann ja sich mal ändern und bleibende Schäden durch das Rauchen auftreten, von der finanziellen Belastung muss ich nicht
extra schreiben, das versteht sich von selbst.
 
Auf das Dampfen brachte mich ein Freund und ich bin ihm auch dankbar dafür.
Zu anfangs war ich schon skeptisch ob das wircklich so toll und ungefählich ist, daher habe ich mich gut informiert und versuchte
ich das Dampfen.
Ich wurde schnell von einem "Probierer" zu einem regelmäßigen Dampfer.
Die vielen Vorzüge muss ich nicht extra erwähnen, da sie hinlänglich bekannt sind.
 
Werde mir auch in Zukunft diesen Genus nicht nehmen lassen, von keiner Behörde und keiner Gesellschaft.
Bei den aktuellen Vorgängen wo die Gesundheit als Vorwand genommen wird, geht es ganz einfach nur ums Geld,
da der Staat sehr kreativ ist, wenn es um immer neue Steuereinnahme Quellen geht.
 
Liebe Grüße
Stefan