Dampfer Story von Andreas Zimmer

03.05.2015

Meine Dampferstory

ich bin 55 jahre alt und ich habe 40 jahre lang geraucht
bis zu meinem 30.lebensjahr 2 packerln und ab da weil ich persönliche einschnitte hatte in meinem leben 3 packerln
also 60 zigaretten am tag und da noch starke marlboro
ich habe immer wieder versucht den konsum einzudämmen habe es aber nie geschafft
hatte auch probiert auf leichtere zigaretten umzusteigen ,aber da war der nebeneffekt dass ich halsweh bekommen durch das starke ziehen an der zigarette und auch noch mehr geraucht habe
ich hatte es auch mit pflaster probiert was ja nicht so schlecht war da ich dann so ca 5-8 zigaretten nurmehr rauchte aber das war auch  sauteuer
und da war dann wieder der nebeneffekt dass ich wie ich keine pflaster mehr hatte
anschliessend noch mehr geraucht hatte
 
ich hatte viele beschwerden wegen der luft
einschlafen mit viel aushusten
ging dann zum lungenfacharzt und liess mich kontrollieren und röntgen
naja hatte natürlich copd 78% sauerstoffaufnahme
ich sagte mir so kann es nicht weitergehen
 
eines tages beim heurigen sass ich mit einem freund zusammen und er packte die e-zig aus und dampfte so fröhlich vor sich hin
ich fragte ihn da ich sowas noch nicht kannte was das sei und informierte mich wie das funktioniert
er packte eine zweite aus und sagte probier einfach
wow das war etwas
es schmeckte rauchte(dampfte) wie eine zigarette aber stank nicht
da sagte ich mir
ich habe so oft versucht aufzuhören und nie geschafft...vielleicht klappts mit sowas
 
am nächsten tag ging ich  in so ein dampfergeschäft liess mich beraten
beratung war super leicht zu verstehen und das nachfüllen doch keine hetzerei
jetzt musste noch der richtige geschmack und stärke her
alles kein problem man konnte ja alle geschmäcker kosten
habe mir 3 geschmäcker gekauft und ab nach hause einfüllen ausprobieren
wie ich mir die e-zig noch genauer angeschaut habe,habe ich noch eine geraucht
und das war die letzte
das war vor über 2 jahren und seitdem bin ich ein glücklicher dampfer und habe sogar ein neues hobby
denn bei den kleinen e-zigs bliebs natürlich nicht, man entwickelt sich ja weiter
aber auch der nikotinkonsum wurde weniger
ich hatte mit 18mg angefangen und habe mich auf 3mg eingependelt binnen kürzerster zeit
 
was aber das wahnsinnig wunderbare war
1. es stank nicht mehr in der wohnung im auto und so weiter
2. gesundheitlich merkte ich von tag zu tag dass es mir luft und hustenmässig mehr und mehr besser ging und dann auf einmal das nächtliche aushusten nach 3 wochen voll weg war
3. ich sparte mir viel geld denn 60 zigaretten pro tag kosten nicht gerade wenig, da kann man viele geräte oder verdampfer für sein hobby kaufen glaubt es mir
4. meine freunde unter ihnen sehr viele nichtraucher begrüssten das voll. kein stinken sondern gute gerüche wenn überhaupt
5. ich habe auch einige von meinen raucherfreunden zur e-zig bekehren können und die sind so wie ich heute voll froh darüber
6. man schloss viele neue freundschaften mit dem gleichgesinnten und unserem hobby
 
und nun zum wahnsinnig positiven!
ich war vor ca 14 tagen wiedermal bei meinem lungenfacharzt zur kontrolle
erste überraschung......98% sauerstoffaufnahme!
und jetzt soll mir noch mal einer erklären von wegen e-zigs sind schädlich und so weiter
also ich habe eigentlich rechtzeitig denke ich mir mein copd bekämpft und das dank dieser dampferei
 
und das alles soll verboten werden da bin ich nicht dafür ...keineswegs
ich finde sogar dass es kriminell ist das rauchen zu verbieten denn damit kann man wie sämtliche studien beweisen ...leben RETTEN!
und dann stellen sich noch so gewisse fachärzte in den medien hin und können nichts beweisen und erklären ....
wir wissen nicht,es könnte ja sein,man kann ja nicht wissen ..................
haben so gewisse selbsternannte gesundheitsapostel noch ruhige nächte? nach solchen aussagen?
SIE KÖNNTEN LEBEN RETTEN! ABER AUS IMMER WELCHEN GRÜNDEN SIND SIE NICHT BEREIT DAZU
man könnte noch so viel schreiben aber ich belasse es einstweilen
aber ich werde weiterkämpfen um leben zu retten,zu retten leute die von ihrer sucht nicht wegkommen und die 1000mal schädlichere alternative wählen
und ich bin froh dass es immer mehr dampfer werden
 
liebe grüsse Andy