EU Petition jetzt unterzeichnen

24.09.2019

 
5 Jahre ist es nun her seit der letzten großen EU Petition.
In dieser Zeit hat das Dampfen einen beispiellosen Aufschwung erlebt. Wir sind nicht nur mehr geworden sondern auch deutlich vernetzter und organisierter als 2014.
Österreich muss 13.500 Unterschriften zusammen bekommen, mit über einer halben Million Dampfern in unserem schönen Land sollte das doch leicht schaffbar sein!
Europaweit müssen wir eine Million Unterschriften und die Mindest-schwelle (13.500 in Österreich) in sieben Ländern schaffen.
 
Gegenstand der Petition:
Wir fordern die EU Kommission auf, Artikel 20 der Richtlinie 2014/40/EU aufzuheben und maßgeschneiderte Rechtsvorschriften zu schaffen, die E-Zigaretten klar von Tabakerzeugnissen und Arzneimitteln abgrenzen.

Artikel 20 der Richtlinie 2014/40/EU streichen und durch maßgeschneiderte wissenschaftliche, faktengestützte Rechtsvorschriften ersetzen, die mit dem Funktionieren des Binnenmarkts im Einklang stehen und Dampfprodukte von Tabakerzeugnissen und Arzneimitteln abgrenzen; sicherstellen, dass neue Rechtsvorschriften verabschiedet werden, die die Einhaltung solider Standards für Produktqualität, Sicherheit und Produktion und ein verantwortungsvolles Marketing vorschreiben, damit Jugendschutz gewährleistet ist; politische Maßnahmen zu Dampfprodukten sollten Innovationen fördern und gewährleisten, dass Rauchern herkömmlicher Zigaretten und Dampfern klare Informationen und tabakfreie, weniger schädliche Alternativen zur Verfügung stehen.
 
Weitere Informationen: